#TALKNERDYTOME: So menschlich sind Maschinen – Mähroboter von Husqvarna singen Happy Birthday

#TALKNERDYTOME: So menschlich sind Maschinen – Mähroboter von Husqvarna singen Happy Birthday

Ein Geburtstagsständchen der ganz anderen Art erhielt vor kurzem der Curiosity Rover auf dem Mars. Und zwar von vielen automatischen Mährobotern der Firma Husqvarna. Wie das gehen soll? Das schwedische Unternehmen verpasste seinen Automowern ein Software-Update, sodass diese am 5. August Happy Birthday trällerten – dem zehnten Jahrestag der Ankunft des Curiosity Rovers auf dem Mars.

Husqvarna

So menschlich können Roboter sein

 

Die Geschichte rund um die Happy Birthday-Kampagne könnte nicht schöner sein. Denn was kaum einer weiß: Der Curiosity Rover ist so programmiert, dass er bei seiner Landung auf dem roten Planeten ein einziges Mal Happy Birthday gesungen hat, für sich selbst – und seitdem nie wieder.

Zum 10-Jährigen dachte sich Husqvarna, es wäre an der Zeit, das zu ändern. Durch das Software-Update ermöglichte es das Unternehmen etwa 100.000 Mährobotern weltweit ein Ständchen ins Weltall zu schicken: von vielen kleinen Robotern auf der Erde zum wohl einsamsten Roboter im gesamten Universum.

 

 

Diese Technik steckt hinter den singenden Mährobotern

Die Technologie für das Geburtstagsständchen basiert auf dem bestehenden Alarmsignal der Husqvarna-Automower-Mähroboter. Eine Integrationsplattform ermöglicht es Anwendern individuell zu entscheiden, ob sie ihren Mähroboter singen lassen oder nicht. Auch nach der Geburtstags-Aktion steht der „Happy-Birthday“-Song ab September den Anwendern dauerhaft zur Verfügung.

Die über 333-jährige Unternehmensgeschichte von Husqvarna ist von Innovationen und von der Liebe zur Ingenieurskunst geprägt. Sie haben vor über 25 Jahren den weltweit ersten Mähroboter auf den Markt gebracht und somit vielen Kunden das schnöde Rasenmähen erleichtert.

Automatisierung ist eines der Schlagworte unserer Zeit. Dem Unternehmen merkt man aber zu jeder Zeit an: Fortschritt nicht um des Fortschritt Willens, sondern immer unter Einbezug der Menschen. Und genau aus diesem Grund gefällt uns dieses Projekt so gut.

Bitte kurz zurücklehnen und das Video genießen:

 

 

Bild-Credits: (c) Husqvarna