WS Insights: Manager Client Experience, Employee Engagement & Change Management

WS Insights: Manager Client Experience, Employee Engagement & Change Management Sarah Maulhardt

WER BIST DU UND WAS MACHST DU BEI WEBER SHANDWICK?

Ich bin Sarah, gebürtige Thüringerin, lebe seit September letzten Jahres in Berlin und arbeite seit April 2018 als Manager Client Experience im Team Employee Engagement & Change Management.

 

WAS SIND DEINE AUFGABEN IM CHANGE MANAGEMENT?

Das ist von Kunde zu Kunde und den jeweiligen Projekten ganz unterschiedlich: Meinen Hauptkunden, ein Pharmaunternehmen im Bereich Augengesundheit, berate ich zum Beispiel bei der Erstellung der Mitarbeiterzeitschrift, Leadership-Kommunikation, der Planung von Kommunikationsaktivitäten im Jahresverlauf und adhoc bei kritischen Fragestellungen. Bei einem weiteren Kunden begleiten wir ein längerfristiges Change-Projekt, den wir u. a. mit der Konzeption eines internen Mitarbeiter-Awards, einem Botschafterprogramm und dem Thema Employer Branding unterstützen.

Generell gehören zu dem Job sowohl die strategische und konzeptionelle Arbeit als auch die Umsetzung und eine Portion Kreativität – bspw. beim Verfassen verschiedener Texte – dazu. Daneben ist auch das integrierte Projektmanagement ein wichtiger Part.

 

WIE SIEHT DEIN TAG AUS?

Meistens mache ich mir schon vor Feierabend eine To-Do-Liste für den nächsten Tag. Der Blick in die Mails am Morgen und während des Vormittages entscheidet dann, ob ich diesen Plan einhalten oder diesen an die priorisierten Arbeiten anpassen muss. Morgens stimmen wir uns außerdem im Team untereinander ab und in der Mittagspause kommen die meisten Kollegen zum gemeinsamen Essen zusammen. Wenn ich zwischendurch etwas Zeit hierfür habe, schaue ich, was es in der Branche Neues gibt oder was die Kollegen in unserem Enterprise Social Network „Workplace by Facebook“ geteilt haben.

 

WIE BIST DU ZU WEBER SHANDWICK GEKOMMEN?

Schon während meines Masterstudiums in Communication Management interessierte ich mich besonders für alle Themen rund um interne Unternehmenskommunikation und Change Communications. Bevor ich zu Weber Shandwick kam, habe ich ein Traineeship bei Ketchum Pleon im Bereich Corporate Communications gemacht. Zuvor hatte ich einige Praktika absolviert, u. a. in der internen Unternehmenskommunikation bei Henkel. Dort hatte ich zum ersten Mal auch in der Praxis Berührung mit den Themen Change, Führungskräftekommunikation, Mitarbeitermotivation und Social Intranet. Dies hat mir dann so großen Spaß gemacht, dass ich mich auch in meiner Masterarbeit mit den Themen beschäftigt habe. Schnell stand für mich fest, dass ich mich auch beruflich genau diesen Themen widmen möchte. Als ich die ausgeschriebene Stelle bei Weber Shandwick sah, zögerte ich nicht lange und bewarb mich sofort. Nach zwei Gesprächen, einer Postkorbübung und einer Konzept-Präsentation stand fest: Mit schon 26 Jahren kann ich von mir behaupten, meinen Traumjob auszuüben.

 

WELCHE FÄHIGKEITEN SOLLTE MAN MITBRINGEN, UM ALS EMPLOYEE ENGAGEMENT-BERATERIN ZU ARBEITEN?

Multitasking und Organisationsgeschick sind sicherlich zwei wichtige Punkte. Darüber hinaus muss man in der Lage sein, sich in seine Kunden und ihre Probleme hineinversetzen zu können. Je nachdem wie viele und was für Kunden man hat, kann das schon ziemlich viel „Hineinversetzungsvermögen“ erfordern. Dabei geht es zum einem darum, die Business- und Kommunikationsziele zu verstehenund gleichzeitig die persönlichen Ziele der jeweiligen Ansprechpartner. Voraussicht, immer up-to-date bleiben und Beharrlichkeit sehe ich als weitere wichtige Fähigkeiten eines Beraters.

 

WAS MACHT DIR AM MEISTEN SPASS?

Projekte erfolgreich abzuschließen und zu wissen, dass das nächste Projekt schon um die Ecke kommt, man aber nie weiß, was es nächste Woche Spannendes zu tun gibt – das reizt mich besonders. Zudem sind es vor allem die Kollegen, die den Arbeitsalltag ganz maßgeblich ausmachen. Teamspirit, Anerkennung für seine Leistungen und gefordert und gefördert zu werden, sind für mich Faktoren, die dazu beitragen, dass ich jeden Tag gerne zur Arbeit komme.

 

Bild Credits: Ylanite Koppens, under Creative Commons Zero Licence, via pexels.com