Erst feiern, dann fegen: Sommerparty und World Cleanup Day 2021

Erst feiern, dann fegen: Sommerparty und World Cleanup Day 2021

Lange wurde geplant, nach Corona-konformen Outdoor-Locations gesucht, Catering bestellt, Spiele überlegt und zwischendurch immer auch mal wieder gebangt, ob sie denn wirklich stattfinden kann: die Weber Shandwick Sommerparty 2021.

Und am 16. September war es dann tatsächlich soweit. Egal, ob es regnet, stürmt oder schneit – unser Fest sollte stattfinden. Und das an allen Standorten zur gleichen Zeit. So feierten ca. 130 Kolleg:innen in Berlin, Köln, Frankfurt, München und Holzkirchen unter dem Motto: Together we … shake, solve & swing! Und dieser Claim sollte uns durch einen gemütlichen Abend des Wiedersehens begleiten, auf das wir alle so lang gewartet hatten. Doch von vorn…

Shake Baby, Shake!

Frisch getestet und mit dem ersten Weg-Bier in der Hand, ging es für die meisten zur gemieteten Location – oder wie in Köln, wo der Weg etwas kürzer war (das Bier aber dafür genauso schnell geleert), auf die wunderschöne Terrasse des Büros. Wo wir schon zum ersten Programmpunkt des Abends kämen – denn das „Shake“ steht für nichts Geringeres als: leckere Cocktails! In Berlin genossen wir einen minzigen Mojito bzw. die antialkoholische Variante „Mosquito“. Cheers!

Solven, was das Zeug hält

Nachdem der erste Durst gestillt und die Snacks vernascht waren, gingen wir zum kniffligen Part des Abends über – dem „Solve“. Und was genau sollten die Teams nun lösen? Die Geheimnisse ihrer Kolleginnen und Kollegen! In Vorbereitung auf den Abend waren alle dazu aufgerufen, drei interessante, witzige oder schier unglaubliche Facts über sich einzusenden. Der Clou: Nur einer von ihnen stimmt – und nun galt es herauszufinden, welcher!

Das Spiel brachte neben dem Entertainment-Faktor auch ziemlich viele Wow-Momente mit sich. Denn wer hätte gedacht, dass eine Kollegin eine klassische Gesangsausbildung hat, der Chef vor etlichen Jahren mal in einem VW-Bus vor der damaligen Agentur geschlafen hat (und das über einen längeren Zeitraum!) oder sich eine Kollegin in ihrer Jugend mit schwarzer Schuhcreme die Haare gefärbt hat – not joking!

Ob schaukeln oder tanzen – hauptsache swing!

Den letzten Part unseres Mottos – together we swing – durfte jeder Standort für sich interpretieren. Ob nun das Tanzbein geschwungen oder auf einem naheliegenden Spielplatz geschaukelt wurde, war jedem selbst überlassen. 🙂

Doch eines hatten alle Standorte dann wieder gemeinsam: ein einmaliges Wiedersehen nach langer Zeit im Homeoffice, ganz ohne schlechte Tonqualität bei der Unterhaltung, eingefrorene Kameras oder Sätzen wie „du bist noch auf Mute“.

Wer feiern kann, der kann auch fegen!

Und was hat nun das Sommerfest mit dem World Cleanup Day 2021 zu tun? Eigentlich eher wenig – jedoch fielen beide Termine zufällig in ein und dieselbe Woche, sodass wir uns entschlossen, beide Ereignisse ein wenig miteinander zu verbinden. Denn eine gute Portion frische Luft nach einer durchfeierten Nacht hat noch nie jemandem geschadet!

Und so zogen kleine Teams an all unseren Standorten am Tag nach dem Sommerfest ab 14 Uhr los, um auf vorgeplanten Routen und bewaffnet mit Warnwesten, Handschuhen, Mülltüten und Greifzangen, die Städte wieder ein Stück weit sauberer zu machen. Und mit den richtigen Menschen um sich herum macht selbst Müll sammeln doch irgendwie Spaß, oder?

Fragwürdiges Wegwerfgut

Ebenso amüsant wie die Fotos von der gemeinsamen Aufräum-Aktion waren die Berichte von den „gesammelten Werken“: Von Glasflaschen, Taschentüchern und jeder Menge Zigarettenstummeln über Radkappen bis hin zu lieblos in den Busch geworfenen Verhütungsmitteln war wohl alles mit dabei.

Wir sind auf jeden Fall ein bisschen stolz, so tolle Kolleg:innen zu haben, die einen Freitagnachmittag im Sinne der Umwelt opfern und keine Scheu davor haben, sich für eine saubere City auch mal die Hände schmutzig zu machen. Nächstes Jahr sind wir auf jeden Fall wieder mit von der Partie!