Talk nerdy to me: Was ist Lidar?

Talk nerdy to me: Was ist Lidar?

In unserer Blogreihe „Talk nerdy to me“ beweist das Tech-Team von Weber Shandwick in regelmäßigen Abständen, wie viel Expertise in ihnen steckt.
Automotive, KI, Chatbots, Lidar, Voice und Co. sind für unsere Techies schon längst keine Fremdbegriffe mehr, sondern gehören zum alltäglichen Wortschatz.

 

Talk nerdy to me – Lidar

Autos können nur dann automatisiert fahren, wenn sie jederzeit über ein akkurates Bild ihrer Umgebung verfügen. Dabei fungieren Technologien wie Lidar als Augen der autonomen Fahrzeuge. Um Hindernisse im Verkehr, wie beispielsweise andere Fahrzeuge, Passanten oder Baustellen zu erkennen und zu umfahren, werden in der Technik des autonomen Fahrens verschiedene Systeme genutzt: Video, Radar und Lidar. Dabei kompensiert jede einzelne Technologie die Schwachpunkte der jeweils anderen.

Lidar ist eine dem Radar verwandte Methode zur optischen Abstands-, Geschwindigkeits- und Fernerkundungsmessung, die Licht und Radar kombiniert. Dabei werden Laserstrahlen statt Radiowellen verwendet, um die Umgebung optisch optimal zu erfassen und alle Bewegungen und Entfernungen zu anderen Verkehrsteilnehmern richtig einzuschätzen. Lidar steht für die englische Bezeichnung „light detection and ranging“ und bedeutet übersetzt etwa „entfernungsaufgelöstes Messen mit Licht“.

Und so funktioniert es: Aktive optische Sensoren senden Lasersignale, die von Objektoberflächen einzelner Hindernisse reflektiert werden. So wie sich beim Sonnenuntergang das Licht rot färbt, weil es einen längeren Weg zurücklegt, kann man aus den Spektralfarben des zurückgeworfenen Lichts Rückschlüsse auf die Bewegung und die Distanz der Objekte schließen.

 

Du outest dich als Nerd, wenn du …

…weißt, dass es nicht nur Lidar, sondern auch Ladar gibt. Ladar steht für „laser detection and ranging“. Der Begriff wird in anderen Branchen wie zum Beispiel in der Militärtechnologie synonym zu Lidar verwendet. Die Lidar- bzw. Ladar-Technologie gilt für viele als Voraussetzung für sicheres automatisiertes Fahren. Nur nicht für Tesla: Elon Musk, CEO des Elektro-Automobilkonzerns, betont, dass er automatisiertes Fahren auch ohne Lidar plant.

 

Lisa Kaltwasser

Autorin: Lisa Kaltwasser


Talk nerdy to us…

Fordere das Tech-Team heraus und schicke uns deinen ultimativen Nerd-Begriff zur Erklärung in einem der nächsten Beiträge. Schicke einfach eine Mail an kontakt@webershandwick.com.

 

Bild Credits: pexels.com, under Creative Commons Zero Licence, via pexels.com