8 Regeln für den Erfolg: 7. Herz und Verstand gewinnen

8 Regeln für den Erfolg: 7. Herz und Verstand gewinnen

Das Lexikon der Psychologie beschreibt Motivation als „ein nicht direkt beobachtbares psychologisches Konstrukt, das die Bereitschaft eines Menschen beschreibt, Zeit, Energie und Arbeit zu investieren, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen.“ Gerade in Zeiten des Wandels befindet sich ebendiese Bereitschaft oftmals auf einem Tief. Wir haben die Beobachtung gemacht, dass dies in vielen Fällen daran liegt, dass Mitarbeitern weder der Grund noch das Ziel nicht klar sind. „Wir müssen uns ändern, aber wohin soll die Reise gehen? Was ist die Vision für unsere Zukunft?“ Werden diese Fragen und damit die Gründe für den Wandel plausibel beantwortet, ist der erste Schritt getan – es wird an den Verstand appelliert und die Weichen für Mitarbeiter, den Wandel kopfmäßig zu tragen, sind gestellt.

 

Inspirierender Future State

 

Allerdings bedeutet dies nicht, dass gleichzeitig auch schon das Bedürfnis geweckt wird, den Wandel emotional zu tragen und dann auch noch aktiv mitzugestalten. Die formulierte Vision – der Future State – muss inspirationsstiftend vermittelt werden. Hierbei helfen Storytelling und eine visuelle Begleitung, die den Wandel in Bildsprache übersetzt.
Emotionale Bindung wird im direkten Arbeitsumfeld erzeugt. Auch Change Champions oder Botschafterprogramme bieten eine gute Möglichkeit, durch Peer-to-Peer-Kommunikation Nähe zu Mitarbeitern zu schaffen, Emotionen aufzugreifen und zu adressieren.

 

Demnächst geht es hier weiter zu These 8: Mitarbeiter brauchen Wertschätzung
Zurück zu These 6Mitarbeiter müssen die Veränderung verstehen
Hier finden Sie das gesamte Thesenpapier zum Herunterladen.