Perspektiven und Wandel in der Digitalen Revolution

Unsere CEO Christiane Schulz und Senior Marketing Managerin Stefanie Grimm sind (wieder einmal) unter die Autoren gegangen. Ihr Fachbeitrag „Perspektiven und Wandel in der Digitalen Revolution“ erschien kürzlich in „Die neue Öffentlichkeitsarbeit. Wie gute Kommunikation heute funktioniert: Strategien-Instrumente-Fallbeispiele“ (Hrsg. Lorenz Steinke).

Das Buch beschäftigt sich mit dem Wandel moderner Public Relations und zeigt, wie Kommunikationsprofis aus ihren gewohnten Mustern ausbrechen und neue Wege zu ihren Zielgruppen beschreiten. So beschreibt es unter anderem kollaborative Entwicklungen via Crowdsourcing, Content Strategien für Low Interest Themen oder das neue Vertrauensverhältnis von Agenturen und Kunden in Zeiten von Social Engagement. Zahlreiche Fallbeispiele aus der Praxis zeigen, was hinter zeitgemäßer, nachhaltiger PR steckt.

So auch Christiane und Stefanie. Sie erklären, welchen Möglichkeiten technische Neuerungen für die Kommunikation bereiten, sei es durch Targeting, Audience Mapping, National Advertising oder Social Media Marketing. Was bedeutet dieser Wandel für Unternehmen im Kontakt mit ihren Kunden, Partnern und Stakeholdern? Welchen Einfluss hat er auf Produkt- und Unternehmenskommunikation?

Zur Klärung dieser Fragen stellen Christiane und Stefanie fünf neue Wege der Public Relations vor, die die wesentlichen Veränderungen und Folgen der digitalen Revolution erläutern.

Neue Wege 2015

Pünktlich zur Buchveröffentlichung schrieb Weber Shandwick ein Gewinnspiel aus. Die Teilnehmer sollten uns verraten, welche neuen Wege der Kommunikation sie 2015 schon gegangen sind. Die Antworten waren ebenso vielseitig wie spannend, wie unser kleines Ranking zeigt:

Weber Shandwicks Ranking der beliebtesten Kommunikationswege 2015

        1. Klassische Social Networks, z.B. Facebook, Twitter, LinkedIn
        2. Bildbasierte Netzwerke wie Instagram, Snapchat, Pinterest, We Heart It,
        3. Videoplattformen, bspw. Youtube, Dubsmash und Vine
        4. Life-Videostreaming via Beme oder Periscope
        5. Messenger-Dienste wie Facetime, Whatsapp, Skype, Jodel
        6. Blogs
        7. Digitale Anwendungen wie Box Sync, Trello-Boards oder Reebate
        8. Infografiken
        9. Publishing Plattformen wie Atavist
        10. Gamification

Auch Weber Shandwick beschäftigt sich mit den Trends der Medienbranche – sei es als Betrachter mit Helikoptersicht oder als begeisterter User und Teil der Community. Unsere CEO Christiane Schulz ließ beispielsweise alle Mitarbeiter am Cannes Lions Festival of Creativity via Periscope teilhaben. Weber Shandwick Twitter Reporter berichteten live vom Tech Open-Air, dem FAZ Marken-Summit oder der SXSW in Texas. Und auch zukünftig halten wir euch auf dem Laufenden, zum Beispiel am 16. und 17. September von der dmexco in Köln, auf der euch unsere Twitter-Reporter von den spannendsten Trends des digitalen Zeitalters berichten werden. Seid gespannt! Wir sind es auch.